250 Jahre Niendorfer Kirche

„Schön achteckig, mit einer Thurmspitze in der Mitte“ – unter diesem Titel hat das Forum Kollau 2020 ein neues Buch herausgebracht, welches reich bebildert und ausführlich – 224 Seiten – die Geschichte der Kirche und des Stadtteils beschreibt.

Die Hauptautorin, Veronika Janssen, hat sich vorher mit der Kirchengemeinde in Eppendorf beschäftigt, die Darstellung geht weit zurück in die Geschichte der Region. So wird die Umsetzung der Reformation im Norden Hamburgs beschrieben.
Eidelstedt gehörte bis 1892 zum „Kirchspiel Niendorf“ , die Eidelstedter*innen mussten also immer die rund 5 km durch die Wiesen über die Kollau durch das Niendorfer Gehege zur Kirche gehen. Da die Geschichte bis zu diesem Jahr eine gemeinsame war, bringt das Buch auch für unseren Stadtteil wichtige Erkenntnisse über das alte Dorf, die Entwicklung der Gemeinde und der Schulen zuerst unter dänischer, dann unter preußischer Verwaltung.